Remote Arbeiten mit neylux – 3 Monate in Mexiko

Aug 1, 2022 | #insideneylux

Itzel ist Senior Business Consultant bei neylux. Heute erzählt sie von ihrer dreimonatigen Reise nach Mexiko und wie es für sie aussieht, remote zu arbeiten.

Warum hast Du Dich entschieden remote aus Mexiko zu arbeiten? 

Ich komme aus Mexiko. Deshalb wollte ich meine Familie besuchen, vor allem über die Feiertage. Außerdem war es sehr praktisch, da wir ein Büro in Mexiko-Stadt haben. Außerdem konnte ich so eine neue Kollegin begrüßen, die gerade an unserem mexikanischen Standort angefangen hat.

Wie sieht remote arbeiten für Dich aus?

Es sieht nicht wirklich anders aus als zu Hause arbeiten. Natürlich muss man die Zeitverschiebung berücksichtigen, aber ansonsten ist es von der Arbeit her ziemlich gleich. Aber ich reise gerne und bin gerne an verschiedenen Orten, und deshalb ist remote arbeiten eine großartige Möglichkeit, Arbeiten und Reisen zu verbinden. Ich mache das sehr oft. Letztes Jahr habe ich von Stockholm, Holland und Hamburg aus gearbeitet.

Wie steht neylux zum remote arbeiten?

neylux unterstützt seine Mitarbeiter sehr dabei, gleichzeitig zu arbeiten und zu reisen. Flexibilität ist ein zentraler Wert in der Unternehmenskultur, den ich sehr schätze. Außerdem wächst das Unternehmen und expandiert an verschiedene Orte. Dadurch ergeben sich für die Mitarbeiter tolle Möglichkeiten, remote zu arbeiten.

Hast Du während Deines Auslandsaufenthalts etwas Spannendes erlebt?

Ja, während meines Aufenthalts habe ich viele aufregende Orte besucht, z. B. Guadalajara, Tlaquepaque, Tequila (das als Geburtsort des Getränks Tequila bekannt ist), San Pancho, Xochimilco und Atlixco, um die Cempasuchil-Lager zum Tag des Todes zu besuchen.

Was hat Dir an Deiner Reise am besten gefallen?

Die Reise nach Xochimilco war eine ganz besondere Erfahrung. In der Gegend gibt es noch viele Chinampas (schwimmende Gärten), in denen verschiedene Maissorten und anderes Gemüse angebaut werden. Wir lernten den gesamten Prozess der Tortillaherstellung kennen, vom Anbau über die Ernte bis hin zur Zubereitung, was sehr interessant war. Am Ende durften wir das Essen probieren – es war köstlich!

Was sind Deine Eindrücke der aktuellen Covid-19-Situation in Mexiko während Du remote aus dem Ausland gearbeitet hast?

In Mexiko sind die Menschen sehr streng mit der Einhaltung der Vorschriften gegen Covid – sie tragen zum Beispiel ständig Masken, um sich und andere zu schützen.

Aber obwohl die Mexikaner vorsichtig sind, spürt man, dass sie keine Angst mehr vor dem Virus haben. Sie haben gelernt, sich anzupassen und mit dem Virus zu leben.

Der große Vorteil im Vergleich zu Deutschland ist das Wetter. Draußen ist es sonnig und warm, so dass Restaurants und andere Einrichtungen nach draußen verlegt werden können. Das bringt mehr Normalität in das Leben.

Working remotely sounds exciting to you?

Then check out our OPEN VACANCIES

 

Share on:

Ähnliche Einträge